Laserbeschriftung Pulver

Bei der Markierung von pulverbeschichteten Materialien wird die Lackschicht aufgeschäumt und nicht entfernt. Damit bleibt die Metalloberfläche weiterhin geschützt. Durch das Aufschäumen können je nach Laserparameter verschiedene Farbschattierungen erreicht werden. Besonders häufig ist diese Art der dauerhaften Beschriftung z.B. im Gehäusebau und Gerätebau. Auch in diesem Bereich veredeln die Lasermarkiersysteme von Mobil-Mark souverän und präzise.

 

Das innovative System löst auch Ihre Beschriftungsaufgabe.

mobil-mark® kennt keine Grenzen. Unsere Entwicklungsingenieure setzen sich bis ins kleinste Detail mit Ihren individuellen Anforderungen auseinander und passen das Beschriftungssystem exakt darauf an.

Kennzeichnen Sie zum Beispiel:

Automobilteile, Tag- und Nachtdesign, Sensoren, Tastaturen, Schalter, Ersatzteile und vieles mehr.

Aufschäumen und Karbonisieren

Beim Schäumen werden in der Oberfläche Gasbläschen erzeugt. Es entsteht eine leicht erhabene Beschriftung und eine Farbveränderung tritt ein. Diese Gasbläschen erzeugen eine helle, weiße oder graue Kennzeichnung im Kunststoff. Beim Karbonisieren wird durch Umwandlung des Kunststoffs in Kohlenstoff (Karbon) eine dunkle Beschriftung hervorgerufen.

mobil-mark® beschriftet unterschiedlichste Materialien.

Laserbeschriftung EdelstahlLaserbeschriftung Glas
Laserbeschriftung HolzLaserbeschriftung Keramik
Laserbeschriftung Kunststoff Laserbeschriftung Metall